Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Metal Franconia Festival 2015

Das kleine Jubiläum wird kräftig gefeiert

Ein donnerndes Halbfinale lassen sich Sodom nicht nehmen

Zum Thema

Sodom

Ein nicht so ganz heimlicher Headliner kommt nun zum Zuge. Sodom als Urgestein der deutschen Thrashszene machen sich nun auf, um die Frankenhalle zu demontieren. Im letzten Jahr war Tom Angelripper schon mit Onkel Tom vor Ort und nun kommt er mit seiner Ursprungsband zurück. Dieser Auftritt wird offensichtlich sehnsüchtig erwartet, denn die Location ist gut gefüllt.
So legen Sodom in gewohnter Manier auch gleich los und donnern was das Zeug hält.
Die mitgebrachte Setlist lässt den treuen Fans das Wasser im Munde zusammenlaufen. Es gibt aber nicht nur alte Gassenhauer zu hören, sondern auch einige Songs von der aktuellen Scheibe. Wobei, so aktuell ist die Platte ja auch schon nicht mehr. Bereits 2013 ist „Epitome Of Torture“ in die Läden gekommen. Seitdem hat das Trio zwar noch eine EP veröffentlicht und diese ist auch mit dem Stück „Sacred Warpath“ vertreten.
Dass die Ruhrpottthrasher eh stets spielfreudig sind und praktisch immer gute Shows liefern, ist ja inzwischen hinlänglich bekannt. Heute machen die drei Jungs extra viel Spaß. Tom Angelripper und seine Mannschaft spielen gut gelaunt ihre Songs und freuen sich, dass die Stücke so gut ankommen.
Zu Beginn hakt zwar der Sound ein wenig, weil Tom den Bassamp hochdreht und somit in der ganzen Halle praktisch nur der Bass zu hören ist. Innerhalb von ein paar Minuten ist das aber vom Mann am Mischpult korrigiert und dem Musikgenuss steht nichts mehr im Wege.
Und da Sodom ja praktisch Co-Headliner sind, gibt es auch richtig viel Musik auf die Lauscher. Die drei Musiker zünden am Schluss ein Feuerwerk nach dem anderen und werden berechtigt abgefeiert. In Sachen Thrash macht man den dreien nach wie vor so schnell keine Konkurrenz

Setlist:

My Final Bullet
Sacred Warpath
Outbreak Of Evil
The Saw Is The Law
Christ Passion
Sodomy And Lust
Stigmatized
An Eye For An Eye
Napalm In The Morning
Blasphemer
Tired & Red
City Of God
Into The Skies Of War
Burst Command
The Art Of Killing Poetry
Proselytism Real
Agent Orange
Fuck The Police
I Am The War
Remember The Fallen
Ausgebombt

Seite
comments powered by Disqus

Stimmungsvoller Abend mit zwei motivierten Bands

Spektakulärer Abend, der kaum zu übertreffen ist

Das Wochenende klingt mit Volldampf aus

 

 

„Das ist genau der Punkt, kein erhobener Zeigefinger“

Perfekter Tour-Abschluss, der mehr Zuschauer verdient hätte

Kurzweiliger Abend mit kleinem Vorgeschmack auf das kommende Album

Wenn es im August schneit und trotzdem alle schweißgebadet nach Hause gehen

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen