Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Metal Franconia Festival 2015

Das kleine Jubiläum wird kräftig gefeiert

Erwarted knüppelhart geht es weiter mit Dew-Scented

Zum Thema

Dew-Scented

Jetzt gibt es wieder auf die Mütze. Die Niedersachsen Dew-Scented sind angereist um den Besuchern ihren Thrash-Death-Metal ins Gesicht zu schleudern. Die Combo ist ja bekannt für ihren kompromisslosen Sound und die knüppelharten Songs. Und so legen die Mucker auch gleich mit vollem Einsatz los. Shouter Leif erklärt das Mikro zum Feind, den man am Besten zu Tode schreit. Zumindest macht es diesen Anschein. Die meiste Arbeit mit den flotten Songs hat sicherlich Drummer Koen Herfst. Er ist drauf und dran die Schießbude in Grund und Boden zu prügeln. Präzise wie ein Metronom prügelt er auch bei schnellen Parts auf die Kessel ein.
Von diesen schnellen Parts gibt es viele. Die ersten drei Stücke sind praktisch ausnahmslos schnell.
Inzwischen hat man sich auch auf dem Parkett auf die Band eingeschwungen und es startet nach und nach ein immer besser angenommener Moshpit. Dew Scented scheinen sich von dieser Tatsache angestachelt zu fühlen um immer noch mehr Gas zu geben. Konsequent drischt man einen Hammer nach dem anderen ins Publikum. Nicht nur Leif schenkt sich dabei nichts. Auch die Saitenhexer der Truppe spielen sich förmlich einen Wolf.
Für Ansagen oder gar Plaudereien ist fast keine Zeit. Wie am Fließband werden die Titel abgefertigt. Dew-Scented konzentrieren sich auf die Musik. Die Zuhörer danken für diese Vollbedienung. Wegen der Musik ist man ja schließlich auch da.
Die Niedersachsen machen ihren Job souverän wie immer. Druckvoll und tight ziehen sie ihre Show durch und man hat am Schluss nicht den Eindruck, dass nun 45 Minuten vergangen sind. Ein paar mehr Songs hätte man hier schon noch vertragen.

Setlist:

Sworn To Obey
Turn To Ash
Soul  Poison
Cities Of The Dead
Reawakening
Bitter Conflict
Confronting Entropy
Storm Within
New Found Pain
Never To Return
Thrown To The Lions
Acts Of Rage

Seite
comments powered by Disqus

Auch die unsägliche Informationspolitik kann einem den Spaß nicht verderben

Stimmungsvoller Abend mit zwei motivierten Bands

Spektakulärer Abend, der kaum zu übertreffen ist

Das Wochenende klingt mit Volldampf aus

 

 

„Das ist genau der Punkt, kein erhobener Zeigefinger“