Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Metal Franconia Festival 2015

Das kleine Jubiläum wird kräftig gefeiert

Let's be a gentleman with Islay

Zum Thema

Islay

Weiter im Programm geht es mit Islay (gesprochen Eila). Die fünf Emsländer scheinen als Leidenschaft Whisky und Death Metal zu haben und beides soll nun auf der Bühne gefeiert werden. Ein Tasting gibt es leider nicht, aber textlich gräbt man sich durch die bekannten schottischen Destillen.
Auch das Wetter hat sich dementsprechend angepasst und während es draußen nass-kalt dahinplätschert, kann sich wenigstens ein recht ansehnlicher Pulk an Leuten vor der Bühne sehen lassen. Los geht’s mit einem wahren Gaumenschmaus – „Bruichladdich“.
Islay fackeln nicht lange. Sie geben gleich Vollgas und passen auf, dass es nicht langweilig auf dem Podest wird. Immer bedacht auf eine kreisende Haarmähne und immer gut in Bewegung absolvieren sie konsequent ihr Set. Frontmann Thommy richtet oft das Wort an das Publikum und versucht es auch kontinuierlich auf einem Level zu halten, wobei die Meute nicht immer mitzieht. Facettenreich wie der Edelsprit, den Islay besingen, verhalten sich auch ihre Songs. Mal prescht das Quintett mit einem Affenzahn vor, mal gilt es einfach einen Gang runterzuschalten. Auch gibt es Stücke, die recht interessant sind, allerdings ist auch der eine oder andere dabei, der nicht überzeugend vom Hocker reißt. Wie es bei einer Verkostung eben auch ist.
Spielerisch gibt es insgesamt nichts zu mäkeln. Alle Fünf wissen, wie sie ihr Instrument zu bedienen haben und große Schnitzer bleiben aus.
Nach „Jura“ ist die Show auch schon beendet und Islay können zufrieden die Bühne für die Nachfolger räumen. Man darf gespannt sein, welche Destillerien demnächst in Angriff genommen werden.

Setlist:

Bruichladdich
Dalwhinnie
Laphroaig
Glenkinchie
Havok And Decay
Highland Park
Glenfiddich
Dostulata
Jura

Seite
comments powered by Disqus

Auch die unsägliche Informationspolitik kann einem den Spaß nicht verderben

Stimmungsvoller Abend mit zwei motivierten Bands

Spektakulärer Abend, der kaum zu übertreffen ist

Das Wochenende klingt mit Volldampf aus

 

 

„Das ist genau der Punkt, kein erhobener Zeigefinger“