Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Markk 13, Blackrout, Milhouse, Redrum Inc., Caplan beim Rockstage 17

Von Power-Pop-Rock bis Groove Thrash war alles dabei

Blackrout zogen ihr Ding durch

Zum Thema

Blackrout

Die Bochumer Blackrout waren dann wieder für deutlich derbere Töne im FZW zuständig. Mittlerweile besteht diese Band auch schon fast drei Jahre, und mit dem Song „No Chasm Between Us“ von der ersten EP „Deslaved“ legten die Groove Thrasher schon ordentlich los, wobei Frontmann Ouzi durch Bassist Vatter gesanglich unterstützt wurde.

Im Gegensatz zum weiterhin lahmen Publikum, das offensichtlich mit dem angebotenen Härtegrad nur wenig anfangen konnte, wurde der Bewegungsdrang auf der Bühne zunehmend ausgelebt. Vatter stiefelte in bester Immortal-Manier über die Bretter, nur abgelöst durch intensives Mattenschwingen, und auch Fronter Ouzi ließ seine Locken wirbeln. Lediglich Gitarrist Sascha konnte mit seiner Kurzhaarmatte keinen Anschluss halten.

Blackrout ließen sich allerdings nicht beirren – warum auch – metzelten eine Groove Thrasher nach dem anderen hinaus und stellten sogar einige neue Songs der bald kommenden CD vor. Keine Wunderkerzen, keine Headbanger vor der Bühne – somit erledigten Blackrout alles selbst, spielten „As Our Love Fades“ extra für die anwesenden Mädels, und zum Schluss konnten die Fans Blackrout sogar eine Zugabe aus dem Kreuz leiern - da zockten sie gleich den Set-Opener nochmals. Die Bochumer spielten sehr gut zusammen – immerhin ist die neue Besetzung ja auch schon ein gutes Jahr aktiv.

Setlist:

No Chasm Between Us
Deepwater Horizon
Aparthate
Secuciety (Dying Upstairs)
Hellborn
As Our Love Fades
Bloodwar
Unchained
In My Kingdom
Perfect Head Passion
--------------------------
No Chasm Between Us

Seite
comments powered by Disqus

Neues Album und Tour im nächsten Jahr

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna

Von Jahr zu Jahr kommt man einfach immer mehr auf den Boden der Tatsachen