Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Lazarus A.D., Bonded By Blood, But We Try It im Konzert (Köln, April 2011)

Musikalisch erfüllt, besuchertechnisch unterfüllt

Bonded By Blood konnten die meisten Reaktionen ernten

Zum Thema

Bonded By Blood

Endlich waren die Old-School-Thrasher Bonded By Blood auch mal wieder in Deutschland zu sehen und zu hören. War die letzte Tour nicht schon September/ Oktober 2008 mit Gama Bomb und Sworn Amongst, um das damalige Album „Feed The Beast“ zu promoten? Die letzte geplante Tour mit Fueled By Fire brachen Bonded By Blood nach einigen Schottland- und England-Dates wegen organisatorischer Mängel der damaligen Booking-Agentur ab.

Nun denn, mit „Exiled To Earth“ haben sie wiederholt ein extrem empfehlenswertes Album im Oktober 2010 herausgehauen. Nun galt es, die neue Besetzung (die mittlerweile auch schon wieder nicht mehr aktuell ist) auch live-technisch in Aktion zu sehen. Das aktuelle Album stand natürlich im Vordergrund, und so stand den nun etwas zahlreicheren Fans eine gute Dreiviertelstunde Old School Thrash bevor.

Bonded By Blood zockten die ersten Songs auch gleich durch, und nur kurz wurde das Programm unterbrochen um mitzuteilen, dass sie nun schon gut vier Wochen auf Tour seien, bevor „Prison Blood“ die Fans weiter zum Headbangen ermutigte. Das Gedränge vor der Bühne nahm endlich zu, doch das Underground blieb mit vielleicht sechzig Gästen doch recht übersichtlich.

Leider, muss man sagen, denn Songs wie „Immortal Life“ von der ersten EP „Extinguish The Weak“ konnten auch im Underground für ausgelassene Stimmung sorgen, denn die mit Fäusteschütteln begleiteten Hey-Rufe wurden nur durch aggressives Kopfschütteln abgelöst.

Kurz vor Schluss gab es sogar einen als Intrumental-Version angelegten neuen Song auf die Lauscher, der bisher den Titel „MWTO“ trägt und auf der nächsten Platte berücksichtiget werden soll.

„Feed The Beast“ war dann der erwartete, gut angekommene Rausschmeißer, und Bonded By Blood bedankten sich für die extrem positiven Fanreaktionen, denn wenn auch nur wenige Fans den Weg ins Underground gefunden hatten, so war die Stimmung im Moshpit mehr als ausgelassen.

Setlist:

Desolate Future
Blood Spilled Offerings
Prison Planet
Immortal Life
Episodes Of Aggression
Prototype: Death Machine
Mind Pollution
MWTO
Genetic Encryption
Feed The Beast

Seite
comments powered by Disqus

Spektakulärer Abend, der kaum zu übertreffen ist

Das Wochenende klingt mit Volldampf aus

 

 

„Das ist genau der Punkt, kein erhobener Zeigefinger“

Perfekter Tour-Abschluss, der mehr Zuschauer verdient hätte

Kurzweiliger Abend mit kleinem Vorgeschmack auf das kommende Album

Wenn es im August schneit und trotzdem alle schweißgebadet nach Hause gehen

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17