Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Krokus, Crystal Ball im Konzert (Bochum, Mai 2014)

Tourfinale in der Zeche

Crystal Ball kommen gut beim Publikum an

Zum Thema

Explosiven Rock made in der Schweiz, das wollen heute Abend die Eidgenossen Krokus in der Bochumer Zeche kredenzen. Via Facebook konnte man sich schon über die Tour auf dem Laufenden halten, überall scheinen die Leute nur so auszuflippen, in Bochum allerdings gestaltet sich das eine wenig „kühler“. Das aber liegt nicht an den sehr gut einheizenden Crystal Ball, die sogar mit ein bisschen Heimatverbundenheit punkten können.

Crystal Ball

Nicht nur für Frontmann Steven Mageney ist dieser Abend etwas besonders, vielmehr wird heute auch der Schlussstrich unter einer erfolgreichen Tour gezogen, denn auch in Bochum werden die Schweizer Power Metaller mit geöffneten Armen empfangen. Besonders aber deswegen für Steven, ist er doch gebürtig in Wuppertal, weswegen sich einige ihm bekannte Gesichter im Publikum tummeln, was er dann auch ganz stolz unumwunden zugeben muss.

Musikalisch steht natürlich absolut das aktuelle Album „Dawnbreaker“ im Fokus, gleich sechs von zehn Tracks dieser Platte beherrschen das heutige Geschehen und nur gelegentlich wird das Set nach dem ersten Drittel mit einigen älteren Songs aufgefüllt. Ist es auch die Vorfreude auf das Tourfinale und das Nachhausekommen oder haben sie in der letzten Woche ihrer Liveshow einen Feinschliff verpasst? Da sitzt einfach alles heute, das Quintett rockt frisch daher, das Publikum steigt ab „Power Pack“ dann auch vermehrt ein und klatscht fleißig mit und auch „Back For Good“ liegt ganz oben in der Gunst der Fans in Bochum.

„Was hab ich euch gesagt, das ist den Pott“, so Steven freudestrahlend zu seinen eidgenössischen Mitstreitern, denn das Bochumer Publikum geizt weder mit Applaus noch mit faustbewehrten Heyrufen, Crystal Ball vergessen auch nicht, sich nicht nur beim Publikum, sondern auch bei den helfenden Tourhänden zu bedanken. Dass aber der Dank auch an Düsseldorf rausgeht, wird hier einfach mal als „falsch hingehört“ abgehakt, das passt ja mal gar nicht. Unterm Strich ein schöner Auftakt des heutigen Abends zum Tourfinale.

Setlist:

Intro Zarathustra
Break Of Dawn
Walls Fall Down
Dance With The Devil
He Came To Change The World
Power Pack
Back For Good
Powerflight
Anyone Can Be A Hero
Hellvetia

Seite
  • 1
  • 2
comments powered by Disqus

Schritt für Schritt zu einem erfolgreichen Abend

„Singen ist Sport, egal was für einen Stil, da machen wir uns nichts vor...“