Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Kreator, Sepultura, Soilwork & Aborted im Konzert (Essen, März 2017)

Essener Süden im Ausnahmezutand

Soilwork

Knapp vierzig Minuten haben anschließend Soilwork die Gelegenheit, von sich auch in dieser Halle zu überzeugen, am Ende aber bleibt trotz guter Stimmung eher ein „okay, mehr war nicht möglich“ drin, denn das Publikum ist in der Masse deutlich verhaltener als noch beim Opener, wenn man hier mal das große Aufjuchzen vom Klassiker „Stabbing The Drama“ abzieht, denn hier sind dann die meisten Fans wieder Gewehr bei Fuß und shouten mehr oder weniger textsicher mit.

Dabei haben die Schweden doch schon ein abwechslungsreiches Programm zusammen gestellt und pendeln kreuz und quer durch die eigene Discographie, lediglich der Opener „The Majestic Ride“ verweist auf das aktuelle Album von 2015, ansonsten gehen sie mit „The Chainheart Machine“ sogar ganz weit zurück in der eigenen Historie. „Essen Grugahalle, alles klar bei euch? Ich fragte, alles klar bei euch?“, so Sänger Björn vor „Bastard Chain“ - ist ja nicht so, dass hier auch nicht hunderte an Powerfäusten oder eben fetter Applaus vorhanden sind, aber es wirkt eben alles ein bisschen verhaltener. Auf der Bühne geben Soilwork aber auch alles, allen vorweg Gitarrist David, der immer wieder stark grimassierend seine Soli untermalt und sichtbar richtig viel Spaß in den Backen hat.

Bei „ 2 Lives Worth Of Reckoning“ scheint sich sogar ein kleiner Moshpit anzubahnen, bricht aber schnell wieder zusammen, dafür verpasst man halt nicht, dass sich die Aborted-Herren bei der Abschlussshow einen Spaß machen und entweder vor Gitarrist Ronny Gutierrez niederknien, nur um etwas später während des Spielbetriebs das Drumset von Bastian zu demontieren – da hat wohl auch das Drumherum auf der Tour bestens gepasst.

Setlist:

The Ride Majestic
Nerve
Rise Above The Sentiment
Bastard Chain
The Living Infinite I
The Chainheart Machine
2 Lives Worth Of Reckoning
Late For The Kill, Early For The Slaughter
Stabbing The Drama

Seite
comments powered by Disqus