Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

In Weak Lights & Wortmord im Konzert (Essen, März 2018)

Geburtstag, Livemucke und Überraschungen

In Weak Lights

Ruhig ist es auch um In Weak Lights in den letzten Monaten geworden, das junge Quintett arbeitet aktuell allerdings an neuen Songs und stellt heute gleich auch mal zwei davon vor. Das Gros der Anwesenden ist daran jedoch nur bedingt interessiert, was vielleicht nicht nur ein wenig am miesen Sound liegen mag, wodurch gerade die immer wieder feinen Melodien nahezu komplett verloren gehen, sondern auch daran, dass das Publikum aus eher alten Hasen besteht, die mit dem modernen Melodic Death Metal und Joshuas Brüllgesang eben nicht konform gehen.

Den Jungspunden merkt man die fehlende Liveroutine außerdem deutlich an, die Pausen sind einfach immer wieder eine Spur zu lang, mit Ansagen halten sie sich auch zurück, sodass immer wieder empfindliche Lücken auftauchen. Dafür machen ein paar Fans vor der Bühne doch ordentlichen Alarm, manchmal ploppt auch ein kurzkleiner Moshpit auf, hält sich aber in Grenzen, dann doch lieber wieder die Powerfaust, die gerade bei „Lunars Light“ Hochkonjuktur feiert, ein Song, der auch den bisher besten Applaus generiert.

Am Ende können die Fünf den Abend dann einfach als weitere Erfahrung verbuchen und den erneuten Einstieg ins Livegeschehen feiern, da kommt in den nächsten Monaten hoffentlich wieder mehr mit noch mehr Motivation vor dem richtigen Publikum, als heutiges Trostpflaster hören sich doch auch die „noch ein Song mehr“-Rufe gut an, doch In Weak Lights räumen wortlos schulterzuckend die Bühne und machen Platz für die anschließende Covertruppe, die noch ein paar Klassiker zum Besten gibt.

Setlist:

Omen
Drowned By Light
Weeping Clouds
The Treasure
Lunars Light
As The Sun Went Dark
Behind Closed Doors
This Is Darkness

Seite
  • 1
  • 2
comments powered by Disqus

Auch die unsägliche Informationspolitik kann einem den Spaß nicht verderben

Stimmungsvoller Abend mit zwei motivierten Bands

Spektakulärer Abend, der kaum zu übertreffen ist

Das Wochenende klingt mit Volldampf aus

 

 

„Das ist genau der Punkt, kein erhobener Zeigefinger“