Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

In Extremo - Wahre Jahre Festival

Eine Geburtstagssause der Extraklasse

Ohrenfeindt - Rocken cool und lässig

Zum Thema

Der 15. Geburtstag ist meistens keine besondere Angelegenheit. Man darf noch kein Bier kaufen, bekommt noch keinen Perso und hat auch sonst keine sonderlich anderen Rechte wie ein Jahr zuvor. Es gibt also keinen besonderen Anlass, eine spezielle Geburtstagsfeier auf die Beine zu stellen. Anders sieht das bei In Extremo aus. Die sieben sympathischen Gaukler haben zu ihrem 15-jährigen Bandbestehen prompt die Zitadelle Petersberg in Erfurt geordert, um dort gemeinsam mit vielen Fans und Freunden die wunderschönen letzten Jahre zu feiern.

Die Feier soll ein ganz besonderes Ereignis werden und dementsprechend umfangreich verliefen die Planungen für die beiden Tage im Juli. Zum Fuße der Zitadelle sorgt ein Mittelaltermarkt für eine besondere Atmosphäre, auf der Händler, Gaukler und Spielleute nicht nur für das leibliche und seelische Wohl sorgen, sondern auch an die Wurzeln von In Extremo erinnern. Denn die großen Bühnen der Welt waren nicht immer das zu Hause von In Extremo, die sich in den ersten Tagen noch mit dem Namen Noah schmückten. Die Mittelaltermärkte in ganz Deutschland waren lange Zeit Dreh- und Angelpunkt der Band, die sich jedoch 2002 von den Bühnen der Märkte verabschiedeten, um auf den Brettern die die Welt bedeuten mit Dudelsack und Harfe die Säle zu rocken. Dabei gingen In Extremo stets ihren eigenen Weg und ließen sich von nichts und niemanden beirren. Ein Erfolgsrezept, ohne das vielleicht vieles anders gelaufen wäre. Heute können In Extremo auf Welttourneen, erfolgreiche Chartplatzierungen und Goldene Schallplatten zurückblicken. Dabei verleugnen die Spielmänner ihre Wurzeln nie, auch wenn ihr Motto „Kein Blick zurück“ lautet. Schließlich kehren sie auch an diesem Wochenende zu ihren ostdeutschen Wurzeln zurück, wo einst alles begonnen hat.

Gefeiert wird dabei nicht nur mit den Fans. Auch gute Freunde bereichern das Wahre Jahre Festival von In Extremo. So kommt es, dass an zwei Tagen Ohrenfeindt, Pothead, Oomph!, Fiddler's Green und Korpiklaani für mächtig Stimmung zwischen den Gemäuern der Zitadelle sorgen werden.

Seite
comments powered by Disqus

Wenn es im August schneit und trotzdem alle schweißgebadet nach Hause gehen

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging

Trotz eher kurzem Set des Headliners ein schöner Konzertabend

Absolut fantastischer Konzertabend, der kaum überboten werden kann