Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Heidenfest 2011 (Hamburg)

Auf der Bühne wird Stimmung gemacht, vor der Bühne wird gefeiert

Masha von Arkona ist mit vollen Einsatz dabei

Zum Thema

Trollfest

Die spaßige Gruppe um Gitarrist John Espen „Mr. Seidel“ Sagstad, welche auf den Namen Trollfest hört, stürmten anschließend die Bühne. Während die meisten Bandmitglieder leicht bekleidet und mit etwas schwarzem Corpse Ppaint auftraten, unterstrich Sänger Jostein „Trollmannen“ Austivik den Fun-Faktor, indem er als Bierflasche auf die Bühne kam. Das bereits vorgewärmte Publikum freute sich sichtlich über Trollfest und Sänger „Trollmannen“ zog nach dem ersten Lied sein Kostüm aus, weil es wohl doch etwas warm oder unpraktisch war. Während Trollfest, mit ihren etwas schrägen Texten, nicht nur Lieder aus dem aktuellen Album „En kvest for den heilige gral“ zum Besten gaben, legte das Publikum so langsam die Zurückhaltung ab und so gab es einen Circle Pit und immer mehr tanzende Pommesgabeln zu sehen. Auch wenn die Band Trollfest schon mehrere Silberlinge veröffentlicht hat, sind sie erst seit dem Sommer auf internationalen Bühnen unterwegs. Der Stimmung tat das kein Abbruch, das Publikum war nach dem Auftritt ordentlich aufgewärmt und bereit für den folgenden Abend, so dass Trollfest mit viel Applaus verabschiedet wurde.

Seite
comments powered by Disqus

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna

Von Jahr zu Jahr kommt man einfach immer mehr auf den Boden der Tatsachen