Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Heavy Metal hilft Deggendorf

In Hengersberg steppt der Bär für einen guten Zweck

Song für Song steigert sich bei Seasons In Black die Stimmung

Zum Thema

Seasons In Black

Da ist er wieder, der Maurer Luck. Während sein Team draußen weiter die Metalfans verköstigt steht der Koch nun auf der Bühne und bietet mit Seasons In Black nun Schmankerln einer anderen Art.

Nach Straßen-Assi-Rock gibt es nun wieder eine deftige Portion Death Metal auf die Ohren. Wuchtig donnern die Lieder auf die reichlichen Zuhörer ein.

Natürlich dauert es auch nicht lange bis die berüchtigte Frage durch die Location schallt. „Hengersberg, seid ihr stabil?“ plärrt der Hüne am Mikro in selbiges. Viele Fans können sich ein Grinsen nicht verkneifen.

Schon nach zwei Songs kocht die Stimmung. Es wird wild gemosht und geheadbangt, sowohl vor als auch auf der Bühne. Neben dem Basser und Shouter geben vor allem die Gitarristen auch richtig Gas. Allerdings wird es da mit dem Headbangen nichts, da beide Axtschwinger ohne entsprechende Mähne ihr Instrument bearbeiten. Dass lange Haare kein Kriterium für ein tolles Gitarrenspiel sind, das beweisen die beiden allerdings mit Leichtigkeit.

Das Konzert steigert sich nach und nach zu einer wilden Party, die leider genau dann wieder stoppt, als es so richtig abgeht. Es hilft aber nichts, die anderen Bands wollen auch noch ran.

Seite
comments powered by Disqus

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna

Von Jahr zu Jahr kommt man einfach immer mehr auf den Boden der Tatsachen