Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Headbangers Open Air 2015

„Zehn Bier sind auch eine Jacke“

Warpath melden sich nun auch hier offiziell zurück

Zum Thema

Warpath

Nach einer kurzen Umbaupause kommen nun die Lokalmatadore Warpath an die Reihe – nicht nur eine sehr schöne Gelegenheit, Frontmann Dirk in seiner Originaltruppe und nicht nur bei EVILR10T brüllen zu hören. So ganz nebenbei könnte man ja meinen, dass sie heute auch noch ein Jubiläum feiern wollen, zocken sie doch fast komplett ihren damaligen dritten Rundling „Against Everyone“, lediglich um einen neuen Song und auch einer Nummer vom „Massive“-Album aufgefüllt.

Zudem haben sich die Nordlichter auch darüber hinaus ein paar Gedanken gemacht, wie man schnell Eindruck wecken und unnötige Pausen vermeiden kann, denn so zocken sie gleich erst einmal die ersten vier Songs durch und sorgen schon allein so und auch durch das mit reichlich Carnivore-Atomsphäre angefütterte Gesamtbild für eine überraschend starke Leistung. Zwar werden sie beliebe nicht so sehr wie vor noch das Mädels-Trio abgefeiert, aber hier steht trotzdem wertige Teutonenhartstahlgeschichte auf der Bühne, was auch mit reichlich Powerfäusten zu bei dem langsameren „On Rage“ honoriert wird.

„Ist es zu warm für euch? Wir sind heiß...“, lässt Dirk in der Mittagshitze herauspuffen, Warpath fordern das Publikum mit dem Knüppelsong „Gatecrasher“ heraus und ernten erneut Powerfäuste sowie ordentlichen Applaus, aber so sehr man sich das als Fan auch anders wünschen möge, die ganz großen Reaktionen zur Wiederbelebung der Hamburger bleiben leider aus, auch wenn ein ansehliches Trüppchen ordentlich Alarm macht. „Wir haben das letzte Mal vor 20 Jahren zusammen auf der Bühne gestanden“, so der Geschichtskurs noch vor „Paranoia“, bevor sie anschließend den Bogen in die Neuzeit spannen.

„No One“ heißt der brandneue Song, Anfang nächsten Jahres geht es dann ins Studio, um an einer neuen CD zu arbeiten, die recht zügig in 2016 erscheinen soll. Ein letzter Gruß an alle Lübecker, zackig halt auch der neue Song, dazu außerdem noch die Hoffung, dass man sich doch bald wiedersehe und schon treten Warpath für heute ab – für „Extend“ war leider keine Zeit mehr.

Setlist:

Give A Shit
Night On Earth
That's For Me
In Rage
Massive
Against Everyone
Gatecrasher
Mind Commits Murder
Paranoia
No One

Seite
comments powered by Disqus

Auch die unsägliche Informationspolitik kann einem den Spaß nicht verderben

Stimmungsvoller Abend mit zwei motivierten Bands

Spektakulärer Abend, der kaum zu übertreffen ist

Das Wochenende klingt mit Volldampf aus

 

 

„Das ist genau der Punkt, kein erhobener Zeigefinger“