Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Haken, The Algorithm & Next To None im Konzert (Essen, April 2017)

Zehn Jahre Haken werden auch im Turock gefeiert

Next To None müssen früher ran als angegeben

Zum Thema

Dienstagabend, drei Bands sind angekündigt, da darf man sich im Vorfeld schon ein wenig verwundert die Augen reiben, dass die Show erst um 20 Uhr beginnen soll. Schlau ist, wer sich schon rechtzeitig einfindet, denn das Turock ist einmal mehr proppevoll, da Haken nicht nur so angesagt sind, sondern auch ihren zehnten Geburtstag feiern. Bevor The Algorithm mit ihrem Sound ein wenig Verwirrung stiften, dürfen die Jungspunde von

Next To None

ran, die schon eine halbe Stunde vor dem offiziell ausgehängten Startschuss auf der Bühne stehen – sehr ärgerlich für alle, die da zu spät sind und die erste Vorband weitestgehend verpassen. Die 2012 gegründete Truppe aus Pennsylvania kann aber auch so schon vor gut gefülltem Haus spielen und braucht erst gar nicht den Promi-Bonus auspacken, da Drummer Max Portnoy eben der Filius vom wesentlich bekannteren Mike (ex-Adrenaline Mob, ex-Dream Theater, Neal Morse, Flying Circus) ist.

Deutlich roher als auf CD starten die Vier mit „Control“ vom Debütalbum „A Light In The Dark“ und zeigen zumindest instrumental, dass sie bei den ganz großen Prog-Helden anscheinend locker mithalten können, lediglich die Live-Stimme von Keyboarder und Sänger Thomas verliert von ihrer Lieblichkeit und presst auch mal mit leichtem Core-Einschlag zu sehr.

Egal, die anfängliche Distanz des Publikums ist schnell aufgezehrt, der gute Applaus steigert sich von Nummer zu Nummer mehr, mit „Alone“ gibt es sogar ein komplett neues Stück als Appetithappen vom nächsten Album, welches noch im Sommer 2017 anvisiert werden soll. Thomas ist ansonsten mit seinen Ansagen mehr als zurückhaltend, nur zu dem mehr als acht Minuten langen Epos „Blood On My Hands“ drückt er mit einem „Seid ihr mit uns?“ auf die Mitmachtube. Toller Applaus, viele sind begeistert, Next To None haben sich prima vorstellen können, Ziel erreicht.

Setlist:

Control
You Are Not Me
Alone
Blood On My Hands

Seite
comments powered by Disqus