Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Greydon Fields, Ignition & Messiah's Rising im Konzert (Essen, April 2018)

„Tunguska“-Release-Abend

Ignition müssen heute mit gleich zwei Ersatzleuten antreten

Zum Thema

Ignition

Der Unterschied zum Opener wird schön deutlich, als Ignition aus Duisburg loslegen – Frontmann Schally ist wesentlich präsenter und zeigt sich eben als gereifter Frontmann, da schadet es auch nicht, dass heute die halbe Backingmannschaft mit Ersatzleuten bestückt ist. „Okay Freude, unser Jochen hat den Flattermann gemacht“, erklärt Schally dann auch das Fehlen des Bassisten, der heute von Patrick (Chris Howling Band, Motorjesus) würdig vertreten wird.

Ein schon länger bekanntes „Vertretungsgesicht“ an der zweiten Klampfe ist Matthias von Backfired.Hate, der auch vor gut zwei Monaten bei der Supportshow für Motorjesus nebenan im Café Nord schon dabei war. Überhaupt, die Erkelenzer Motorjuppis waren in den letzten Wochen ein gutes Sprungbrett für die Duisburger, konnten sie doch dort ein paar Shows als Vorband gestalten und so ihr Debütalbum „Guided By The Waves“ einem größeren Publikum vorstellen.

Kein Intro, gleich zwei Songs auf die Glocke, das Publikum ist schnell aufgeheizt und früh mit zahlreichen Powerfäusten am Start. „Essen, was ist los? Habt ihr Bock?“, fragt Schally ab und kann sich in sehr gutem Applaus baden. Bock haben sie definitiv auch, das spürt man, „Glory Or The Sand“ ist da auch keine schlechte Begleitmucke nach dem Dankeschön, dass sie heute hier mitspielen dürfen.

Zum Pils am Merch aufrufen, Scooter ankündigen und dann doch lieber mit mit einem „Die erste Reihe ist ja richtig gut drauf“ eigene Musik zum Tanzen, Anfassen und Kuscheln in Form von „Into The Battle“ vorlegen, da kommen die Gäste ordentlich in Bewegung. Man schaukelt sich quasi gegenseitig hoch, mit „We Are The Force“ legen Ignition einmal mehr ein fulminantes Finale hin und dürfen die Nummer nach Publikumsvoting gleich nochmals als Zugabe hinterher liefern, wobei hier auch ordentlich die ersten Matten fliegen. Anheizjob mit Bravour erledigt.

Setlist:

Unstoppable
Guided By The Waves
Glory Or The Sand
Into The Fire
Shelter
Into The Battle
Valhalla
Reveal My Way
Whisper From The Dark
We Are The Force

We Are The Force

Seite
comments powered by Disqus

Sag zum Abschied mal so richtig laut Servus

Vor Freunden spielen ist doch auch ganz nett...

Rauschende Jubiläumsparty mit ein paar Wermutstropfen

Bundeswehr-Musikkorps und U.D.O. für den guten Zweck

Delirious und Terrorblade im Rausch der Kanalfahrt

Darkness Drummer Lacky beim Selbstversuch mit dabei

„Deutsch“ ist in und Schumi irgendwie mit dabei