Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Fistfull Of Metal 2012

Eine hervorragende Organisation und ein Spitzensound für leider zu wenige Besucher

Fleshcrawl halten sich nicht mit Kleinigkeiten auf

Zum Thema

Fleshcrawl

Eine legendäre Band sind Fleshcrawl. Die Süddeutschen konnten bereits in den Neunzigern für viel Furore sorgen. Nun ist die Band beim Fistfull Of Metal angetreten, um einmal ordentlich auf den Putz zu hauen. Sehr viele der anwesenden Zuschauer wollen sich das nicht entgehen lassen und haben sich in der Halle eingefunden.

Die Stimmung ist von Beginn an sehr gut. Der blonde Hüne Sven brüllt die Zuhörer richtig zusammen und diese danken ihm mit einer Ladung fliegender Mähnen.

Auf der Bühne geht es indes ganz schön zur Sache die Gitarristen Mike und Oliver spielen sich die Finger wund und Basser Manuel mosht sich zum Spiel auf seinem Fünfsaiter einen Wolf.

Ganz ähnlich sieht die Sache bei Drummer Simon aus. Er kann zwar nicht so frei moshen wie der besagte Tieftöner, aber trotzdem geht hinter der Schießbude ganz schön was ab. Einen, beziehungsweise zwei irritierende Momente gibt es während des Konzertes: Zweimal versucht ein und derselbe Besucher auf die Bühne zu klettern und zweimal wird ihm dabei die Security zum Verhängnis, die ihn mit mehr oder weniger sanftem Nachdruck erklärt, dass er auf der Bühne nichts verloren hat.

Auswirkungen auf die Musik hat das nicht, mit viel Getöse lassen Fleshcrawl ihre harten Songs auf die Fans los. Dafür ernten sie nicht nur einmal Applaus; sobald die Zuhörer Gelegenheit zum Jubeln bekommen, wird diese auch genutzt und der Band schlagen begeisterte Schreie entgegen. 

Setlist:

  • 1. Soulskinner
  • 2. As Blood Rains From The Sky
  • 3. Dark Dimension
  • 4. Structures Of Death
  • 5. Damned In Fire
  • 6. Into The Fire Of Hell
  • 7. Slaughter At Dawn
  • 8. Beneath A Dying Sun
  • 9. Written In Blood
  • 10. The Forthcoming End
  • 11. Flesh Bloody Flesh
  • 12. Made Of Flesh
  • 13. The Day Man Lost
Seite
comments powered by Disqus

Waldbühne lädt bei freiem Eintritt ein

Von Erinnerungen, Rückblicken und Genuss

Wolken mit Gesichtern oder Jesus auf einem Pfannkuchen

Hinzu kommen Borknagar, Wolfheart und Hinayana

Neues Album und Tour im nächsten Jahr

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität