Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Evil Horde Metalfest 2012

Die Ruhrpott-Szene lebt – aber es geht noch besser

Gloryful sind eine der wenigen melodischen Bands

Zum Thema

Gloryful

Zu Beginn ist erstaunlich wenig los in der Zeche Carl, vor der Metal for Metal Stage hat sich zwar schon eine recht ansehnliche Zuschauerschaft versammelt, allerdings wird großer Abstand zu Bühne gehalten und nur vereinzelt sieht man mal ein paar Mähnen schwingen. Dafür herrscht auf der Bühne bei den Gelsenkirchenern Gloryful sofort eine super Stimmung. Die fünf Jungs, die nach ihrem allerersten Auftritt beim Evil Horde Metalfest 2011 nun ihr einjähriges Bühnenjubiläum zelebrieren, haben sich dem Heavy Metal verschrieben, mit fetzigen Gitarren, flottem Tempo und melodischen Riffs. Das ganze versetzt mit den kräftigen Vocals von Sänger Johnny La Bomba wird live wunderbar rübergebracht und scheint mit der Zeit auch an Gefallen zu finden, als sich dann doch noch ein paar Headbanger in der Menge ausmachen lassen und die Band anständig applaudiert wird.

Trotz allem scheint es der relativ platten Stimmung nach zu urteilen noch viel zu früh für das Publikum in Essen zu sein, die Menge traut sich nicht so wirklich, die Barriere zwischen Band und Publikum zu durchbrechen und wahrscheinlich muss der Alkoholpegel erst noch ein bisschen in die Höhe getrieben werden.

Nichtsdestotrotz liefern Gloryful eine astreine Show ab und überzeugen mit Stücken wie dem starken "Far Beyond Time", der brandneuen Hymne "Heavy Metal – More Than Meets The Eye!" oder dem glänzenden Abschluss mit "Warrior's Code", welches Johnny La Bomba den Fans und der Verwandschaft auf den Philippinen widmet, da diese mit 350 von 643 abgegebenen Stimmen beim Voting vom Winternachtstraum Festival der Band zum Auftritt auf selbigem verholfen hat.

Setlist:

1. Fist Of Steel
2. Sedna’s Revenge
3. Far Beyond Time
4. Death Of The First Earth
5. Heavy Metal – More Than Meets The Eye!
6. Warrior's Corde
7. Gloryful's Tale

Seite
comments powered by Disqus

Neues Album und Tour im nächsten Jahr

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna

Von Jahr zu Jahr kommt man einfach immer mehr auf den Boden der Tatsachen