Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Erzfeint, ConcEptoR im Konzert (Oer-Erkenschwick, Januar 2015)

Underground-Thrash-Metal-Auftakt im neuen Jahr

Zum Jahresauftakt nach Oer-Erkenschwick zu fahren und mit 45 Gleichgesinnten die erste Thrash-Rutsche des Jahres abzufeiern, das hat doch was. Das Joe’s hatte einmal mehr eingeladen und bietet für diesen Abend die beiden lokalen Bands ConcEptoR und Erzfeint an – eine dritte Band war zwar auch eingeplant, ist aber irgendwie unter den Tisch gefallen.

ConcEptoR

Und so liefern mit etwas Verzögerung ConcEptoR den Auftakt für diesen Freitagabend, ballern erst einmal die ersten beiden Tracks durch und schnell wird klar, dass die Anwesenden ebenfalls Bock auf Livemucke haben, was sie dann im Finale von „Weekend Wolf“ mit den ersten Powerfäusten signalisieren.
„Mir war schon schlecht beim letzten Konzert, die Fliesen kann ich nicht sehen, alle zwei Schritt nach vorn und gut ist“, so Frontmann Hoschi mit der unmissverständlichen Aufforderung, doch näher zur Bühne zu rücken. Gemacht, getan, einige recken sogar schon von allein vier Finger für den Namen gebenden Track in die Höhe und kurz danach folgt auch die verbale Werbung für die käuflich zu erwerbende aktuelle EP „Four Fingers“.

Die Fans tauen immer mehr auf, bei „Destination: Nightmare“ sind vermehrt Powerfäuste im Einsatz und einige starten auch eine kleine Pogorutsche; deutlicher aber wird der Support bei „Mary“, denn neben dem Mitklatschen werfen auch die ersten HeadbangerInnen ihre Matten durch die Lüfte.

Nach „Mary“ ist schließlich auch jede Diskussion um „Pogo“ oder „Mosh“ vergessen, die Fans wollen noch eine Zugabe und mit einem „eure verzweifelten Rufe sollen nicht ungehört bleiben“ steigen sie dann in den für den Neudrummer Dustin noch recht frischen Track „Bad Wishes“ ein – „extra für den Drummer installiert“ und doch nicht vergeigt. ConcEptoR werden mit reichlich Applaus verabschiedet und das Quintett darf bei einer der nächsten Shows sicher den einen oder anderen mit dieser Leistung erneut begrüßen.

Setlist:

Expect Us
Weekend Wolf
I Rule
Four Fingers
Destination: Nightmare
Loser
Mary
Reconcepted
---------------
Bad Wishes

Seite
  • 1
  • 2
comments powered by Disqus

Keine Angst, die Zeche steht noch...

Sonntäglicher Death-Metal-Ausklang im Don't Panic

Sunchair feiern CD-Release ihres Full-Length-Debüts „Malum“

Cyber-Thrash-Sauna zum Tourfinale

„Jeder der so viel Energie, Geduld und finanzielle Mittel investiert, um ein Instrument zu erlernen und damit seine Kreativität in Songs packt, hat alle Aufmerksamkeit verdient“

Jubiläum für den guten Zweck