Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Ektomorf, Korzus, Basanos, Gorthaur’s Wrath im Konzert (Cham, Februar 2011)

Die Ektomorf-Tour neigt sich dem Ende zu, aber die Bands werden immer besser.

Basanos aus Wien groovten sich durch ihr Set

Zum Thema

Basanos

Nachdem auf dem ersten Teil der Tour Replica den Slot des Special Guest füllten, ist nun die Band basanos an der Reihe, diesen Platz einzunehmen. Die Groove-Metaller aus Wien haben das Motto „Nicht kleckern, klotzen!“ für sich angenommen. Ab dem ersten Song machen Sänger J und die Band mächtig Druck. Titel wie „One Voice“ werden sehr gut aufgenommen und langsam aber stetig füllt sich auch der Raum direkt vor der Bühne. Die Österreicher haben noch einen Trumpf im Ärmel und ziehen diesen mit dem Sepultura-Cover „Refuse / Resist“. Das sorgt dafür, dass sich tatsächlich ein Pogopit bildet. Dieser ist zwar an sich recht harmlos, verfehlt aber nicht seine Wirkung. Die Band freut sich und haut gleich noch stärker in die Saiten, beziehungsweise auf die Felle. Die Wiener sind gut drauf. Bei bester Laune schmettert der Fronter Songzeile um Songzeile ins Publikum. Die Band, die im Mai wieder ins Studio gehen wird, um ihr neues Album aufzunehmen, arbeitet mit vollem Einsatz. Jedem der vier Musiker perlt der Schweiß von der Stirn. Die eingängigen und groovigen Songs bohren sich direkt ins Gehirn und man kann sich nur mit Anstrengung dagegen wehren, mitzunicken oder mit dem Fuß mitzutippen. Unter viel Beifall verlassen die Österreicher die Bühne. Cham hat heute die Lektion erfahren, wie man sich Respekt verschafft, denn der wird der Gruppe jetzt gezollt.

Seite
comments powered by Disqus

Wenn es im August schneit und trotzdem alle schweißgebadet nach Hause gehen

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging

Trotz eher kurzem Set des Headliners ein schöner Konzertabend

Absolut fantastischer Konzertabend, der kaum überboten werden kann