Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Dong Winter Party 2013

„Rise from the mud“ – schön und erfolgreich dazu

Flyer zur Dong Winter Party

Zum Thema

„Rise from the mud“, so das Motto des heutigen Dong-Abends, und mehr als 500 Fans des harten Geschmacks und zugleich unisono auch Dong-Unterstützer finden sich in der Essener Weststadthalle ein. Fassweise Bier, sechs unterhaltsame Bands, durchweg gute Stimmung und beste Feierlaune machen auch diesen Abend zu einem wahren Fest.

Rückblick: Der Grund des heutigen Treffens dürfte dabei allen bekannt sein, denn wegen der schlechten Wetterverhältnisse beim Dong Open Air 2012 haben die Veranstalter ein Minus eingefahren, welches sie mit dieser „Rettungsaktion“ auffangen wollten. So treffen sich die Fans nun in Essen, wo sogar einige mit ihren Festivalschuhen auftauchen und auch prompt behaupten, dass sich noch die Festivalpatina in ihnen widerspiegeln würde.

Erfreulich ist heute Abend, dass viele Fans auch schon sehr früh den Weg in die Halle finden, hat doch auch so der Opener Synasthasia die Gelegenheit, sich vor entsprechendem Publikum zu präsentieren, auch wenn sie musikalisch schon eher ein Außenseiter in einem Death- und Thrash-Metal-lastigem Billing sind. Gewinner des Abends sind aber sicherlich die Grailknights, die es quasi aus dem Stehgreif verstehen, dem Battlechoir ordentlich einzuheizen.

Toller Sound, tolle Bands, toller Abend, tolle Winterparty, die mit nur wenigen Kritikpunkten leben muss. So gibt es neben den Merchständen der Bands und der Organisatoren leider keine weitere Einkaufsmöglichkeit, Sitzmöglichkeiten waren auch null vorhanden und auch ein Stand mit Würstchen und/ oder Frikadellen wäre sicherlich ohne viel Aufwand ebenfalls möglich gewesen – das aber nur so mal am Rande.

Seite 2: Synasthasia
Seite 3: Path Of Golconda
Seite 4: Grailknights
Seite 5: The Very End
Seite 6: Dew-Scented
Seite 7: Suidakra

Seite
comments powered by Disqus

Auch die unsägliche Informationspolitik kann einem den Spaß nicht verderben

Stimmungsvoller Abend mit zwei motivierten Bands

Spektakulärer Abend, der kaum zu übertreffen ist

Das Wochenende klingt mit Volldampf aus

 

 

„Das ist genau der Punkt, kein erhobener Zeigefinger“