Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Dong Open Air 2015

Erfolgreiches 15. Jubiläum

Carcass beschließen das Festival

Zum Thema

Carcass

Letztes Jahr beim Rock Hard Festival 2014 kam durchaus noch die Frage auf, ob denn Carcass überhaupt eine Headliner-Position füllen können. Wer nun auch heute beim Dong darüber nachgedacht hat, der darf am Ende dann ruhig mit unterschreiben: Ja, das können die Briten durchaus, zumal sie auch heute wieder ein fettes Old-School-Programm zusammengestellt haben und von den Anfangstagen bis zur noch aktuellen Platte „Surgical Steel“ alle Phasen ihres Schaffens abdecken.

Dem Death Metaller geht da sprichwörtlich die Buchse auf bei so viel Todesbleiangebot, und es ist auch schon verrückt, wie viele Fans sich auf dem Dong ins Zelt quetschen und den Nackenrotor ein letztes Mal für dieses Jahr hier auf dem Donghügel in Bewegung setzen. Gleich zu Beginn werden sie von Carcass in eine Art Dauerrausch versetzt, pausieren die Herren von der Insel die ersten fünf Nummern nicht für eine Sekunde und vertreiben so auf brutale Art und Weise die doch so angenehme „Back In Black“-Umbaumusik von AC/DC.

Ein kurzes „Wir sind Carcass“ muss dann auch vor „Captive Bolt Pistol“ reichen, deutlich redseliger wird Jeff Walker erst bei „Exhume To Consume“, als er schon mit einem „ihr habt eine Menge Bands am ganzen Tag gesehen, das ist gut. Geht es euch gut?“ fast in einen Redeschwall verfällt und als Antwort auf hunderte hochgereckte Hände blicken kann. „Jetzt ein bisschen Old-School-Kram vom zweiten Album von 1989“, zeigt sich Jeff geschichtsträchtig und schon ballern das eben noch erwähnte „Exhume...“, aber auch der Knaller „Reek Of Putrefaction“ aus den Boxen – die Fanherzen bekommen also wieder die absolute Vollbedienung.

„Dong, könnt ihr noch?“, haut Jeff dann im gebrochenen Deutsch raus und entschuldigt sich auch gleich wieder für seine schlechte Ausdrucksweise; als Entschädigung wird gerne der Doppelpack „Black Star“ und „Keep On Rotting In The Free World“ angenommen. Doch leider sind wir zu diesem Zeitpunkt schon im Finale, nach gut 65 Minuten dürfen die Fans zum letzten Mal an diesem Wochenende durch Zugaberufe versuchen, den Abschied hinaus zu verzögern, Carcass liefern noch mit „Carneous Cacoffiny“ einen Klassiker nach und verabschieden sich dann endgültig mit einem „Dong, es war uns eine Freude hier bei euch“. Das ist dann aber auch der einzige Wehmutstropfen bei der Show, die nach 70 Minuten zu Ende ist und durchaus mindestens 20 Minuten mehr vertragen hätte – so viel Kondition ist noch im Zelt vorhanden. Tschüss Dong, bis zum nächsten Jahr, wie zählen die Tage schon wieder runter.

Setlist:

Intro 1985
Unfit For Human Consumption
Buried Dreams
Incarnated Solvent Abuse
The Granulating Dark Satanic Mills
Cadaver Pouch Conveyor System
Captive Bolt Pistol
Noncompliance To ASTM F 899-12/ This Mortal Coil
No Love Lost
Exhume To Cosume
Reek Of Putrefaction
Black Star/ Keep On Rotting In The Free World
Corporeal Jigsore Quandary/ The Sanguine Article
Ruptured In Purulence/ Heartwork
---------------------------
Carneous Cacoffiny
Outro

Seite
comments powered by Disqus

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging