Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Dong Open Air 2013

All Nightmare Dong

Die Truckfighters bringen etwas mehr Ruhe rein

Zum Thema

Truckfighters

Bei den anschließend auftretenden Truckfighters aus Örebro in Schweden geht es dann anschließend ruhiger, dabei aber nicht minder intensiv weiter. Wer mit den Songs der Stoner/ Pychedelic/ Fuzz-Rocker vertraut ist, merkt schon bei „Desert Cruiser“, dass das Trio nicht nur wild auf der Bühne herumwirbeln kann, sondern auch immer wieder Jam-artig die Songs ein wenig in die Länge zieht.

Auch die Truckfighters suchen die Nähe zum Publikum, schon beim Intro turnt Gitarrist Dango alias Niklas Källgren im Fotograben und sucht wie zuvor schon Crossplane und In Arkadia den Körperkontakt. Frontmann Ozo alias Oskar Cedermalm macht es ihm gleich bei „Atomic“ nach und zerrt dabei das Mikrofon mit. „Wir sind den weiten Weg von Schweden gekommen, wir sind Truckfighters“, so Ozo in einer seiner kurz gehaltenen Ansagen – die Fans feiern eher im Schwofmodus als bei ausgelassenen Tanzeinlagen, lediglich Gitarrist Dango sticht alle aus und wirkt wie völlig überdreht, in einer eigenen Welt zockend.

Daran, dass die Fans noch mitmachen, daran arbeiten die Truckfighters einfach weiter, fetten Applaus haben sie dabei schon sicher, auch wenn das balladeske „Last Curfew“ ein wenig am Stimmungsbarometer kratzt und gepflegte Langeweile ohne Kiffergeruch aufkommen lässt. „Thank you very much, we are cock hunters from Sweden“, so Ozo kurzerhand wie aus dem Nichts; einen neuen, reichlich Kyuss beladenen, aber noch unbetitelten neuen Song stellen sie ebenfalls vor, sehr spacig gehalten.

In „Traffic“ bauen sie erfolgreich ein paar Hey-Singspiele ein und beim abschließenden, wieder etwas in die Länge gezogenen „In Search Of (The)“ tanzen die Fans im Moshpit – nicht dieses übliche Herumgeschubse, sondern eher in Zeitlupe auf Stimulanzientrip – passt schon, nette Überraschung.

Setlist:

Intro
Desert Cruiser
Atomic
Last Curfew
Neuer, unbetitelter Song
Traffic
In Search Of (The)

Seite
comments powered by Disqus

Dieses Jahr gleich fünf Bands am Start

Oster-Schlachtfest zur Vordisco-Zeit

Zwischenstopp zur ultimativen „The Ultimate Incantation“-Show

Mit „Adrenalin“ zur Hochtour aufgelaufen

„Ist halt so - Rock'n'Roll und fertig“

„Aber man weiß schon, wenn man Architects Of Chaoz hört, wo die Reise hingeht“

Treffpunkt erneut Gernhart Studio in Troisdorf

„Es gab in unserem Leben schon immer Thrash Metal und das wird auch immer so bleiben“

Geburtstag, Livemucke und Überraschungen

Für Weltmeisteranwärter im Kauz-Metal geeignet