Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Dong Open Air 2013

All Nightmare Dong

Scornage thrashen alle wach

Zum Thema

Freitag, 12. Juli

Scornage

Eigentlich ist es ja eine undankbare Aufgabe, den zweiten Festivaltag morgens um kurz vor Mittag zu eröffnen, liegen die meisten doch noch komatös in den Schlafsäcken und haben noch den Kater vom Vortag zu Besuch. Eigentlich… denn heute gestaltet sich das für die Aachener Thrasher Scornage deutlich freundlicher; auch wenn sie beim Soundcheck noch auf eine gute Handvoll Fans blicken, beim Wiederkehren auf der Bühne dürften sie dann doch erstaunt sein, hat sich das Zelt zu früher Zeit richtig gut gefüllt. Fronter Guido kommt zumindest pfeifend auf die Bühne und staunt nicht schlecht.

Es dauert auch nicht lang, da streben die ersten Powerfäuste gen Zeltdecke, bei „In A Cage“ noch recht übersichtlich, bei „Born To Murder The World“ dann schon deutlich mehr. „Dong, wie war's gestern?“, will Guido wissen, macht aber deutlich, dass Scornage nun hier seien und keine Gefangenen machen wollen. Gitarrist Arry bekommt insofern sein Fett weg, als dass der bis vor gar nicht allzu langer Zeit als Handyverweigerer bekannte Klampfer nun sein I-Phone zückt und ein Bild vom Pommesgabel schwenkenden Publikum macht – „O-Ton noch vor zwei Jahren: SMS sind scheiße“, so Guido Arry auf die Schippe nehmend.

„Ich will jetzt Action sehen, haut die Frau weg“, feuert Guido für „Made In Hell“ an, der Warmspieler „Society Kills“ beim Soundcheck kommt auch noch dran und beim Rausschmeißer „I Am Your Fear“ sind dann die Fans auch gefordert, sich gesanglich zu beteiligen und das „Fear“ zu übernehmen – nach einigen Anläufen klappt auch das vorzüglich und Guido lässt sich wohl nicht nur deswegen kurz im Fotograben blicken. Die Fans sind nun richtig wach und irgendwie nicht damit einverstanden, dass Scornage die Bühne räumen müssen, allerdings bleiben die Zugabe-Rufe heute unerfüllt.

Setlist:

Fury
In A Cage
If We Really Knew
Born To Murder The World
Face The Blade
Made In Hell
We Bury Our Dead Alive
Society Kills
I Am Your Fear

Seite
comments powered by Disqus

Kulturrampe platzt aus allen Nähten

Zurück zu den klassisch-starken Wurzeln

…und wenn Behörden nicht mitspielen wollen...

Gelungene Premiere der Stadt aus Eisen