Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Destruction, Assassin, Darth, Adligate im Konzert (November 2009)

Schöne Release-Party mit gut aufgelegten Destruction
Zum Thema

Destruction

Destruction sind wahre Thrash-Ikonen, und auf der Bühne rotzen sie immer volles Rohr ihre Sounds dem Publikum entgegen. Und auch bei der eigenen Release-Show gab es nichts daran zu deuteln, wer denn Herr im Haus war. Die Nebelmaschine spukte schon vor Beginn die Schwaden im Sekundentakt aus, bis auf der Bühne und weitestgehend im Auditorium nichts mehr zu sehen war. Irgendwann hatte der Bühnentechniker selbst die Nase voll weil er seinen Job blindlings durchziehen musste und senkte den Nebel auf ein erträgliches Maß. Nach einer recht langen Umbaupause wurden die Bangerinnen brutal mit „Curse The Gods“ in die Realität der blutrot beleuchteten Bühne zurückgeholt. Mit dem infernalischem Gekreische von Schmier sowie Mikes Gitarrenspiel jenseits dieser Welt begann ein Set mit musikalischen Höhepunkten. Und da es sich bei der Release-Party um die neue Live-Scheibe „The Curse Of The Antichrist – Live In Agony“ handelte, die ja per se ein Best-of darstellt, wurden auch diesen Abend alle Anwesenden durch die Jahrzehnte metallischer Spielkunst geschickt. Leider leerte sich der Saal zunehmend, die mitternächtliche Stunde lugte auch schon durch die Backstage-Tür, doch Schmier nahm es mit Humor und ließ sich bei alten Gassenhauern wie „Reject Emotions“ und vor allem bei „Mad Butcher“ von den Maniacs feiern. Und stand Schmier schon vorher lange am Merchstand, so ließ die Band es sich nach der Show nicht nehmen, mit den Fans eine Kohlenhydratbrause zu leeren und fleißig Autogramme zu schreiben. Schön wars!

Setlist:

1. Curse The Gods
2. Bestial Invasion
3. D.E.V.O.L.U.T.I.O.N.
4. Metal Discharge
5. Eternal Ban
6. Life Without Sense
7. Death Trap
8. Thrash Till Death
9. Soulcollector
10. Urge The Greed Of Gain
11. The Butcher Strikes Back
12. The Damned/ Cracked Bain/ Reject Emotions
13. Nailed To The Cross
14. Mad Butcher
15. Total Desaster
16. Outro

Seite
comments powered by Disqus