Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Dark Easter Metal Meeting 2013

Am Ostersonntag drängt es die Metalfans ins Backstage

Waldgeflüster

Weiter geht es mit emotionalem Black Metal aus Bayern: Waldgeflüster haben bereits eine steile Karriere durch den Underground hingelegt und in der Black-Metal-Szene gehört die Band momentan zu den großen Gewinnern der letzten Jahre. In München ist die Truppe schon lange kein Geheimtipp mehr, und so verwundert es auch nicht, dass die Musiker schon von einem Pulk aus Fans erwartet werden.

Es geht auch gleich los – zumindest gleich nach der ziemlich langen Umbaupause. Von Jubel begleitet, betreten Waldgeflüster die immer noch vom Tageslicht erhellte Bühne. Ohne Umschweife startet das schwarzmetallische Inferno. Die Band wird ihrem Ruf sehr schnell gerecht: Große Melodiebögen treffen auf infernalische Screams und auf schwer emotionale akustische Elemente.

Außerdem hat man ein neues Lied im Gepäck. „Der Traumschänder“ heißt das ziemlich verspulte Werk und der Song wird auch auf dem bald kommenden Silberling zu finden sein.

Ein wahres Inferno lässt die Band auf ihre reichlich erschienenen Fans niedergehen. Black Metal in sehr moderner Vollendung ist unübersehbar die liebste Spielart der Truppe. Sänger und Bandkopf Winterherz macht seinen Job am Mikro sehr gut. Erstens singt er gut und zweitens kann er auch mit den Zuhörern. Wie im Flug vergeht so die Zeit und man möchte kaum glauben, dass das Set der Band schon zu Ende ist, als der Frontmann den letzten Song ankündigt. Noch einmal geben Band und Fans alles und machen das Konzert von Waldgeflüster zu einem Erlebnis.

Seite
comments powered by Disqus

Wolken mit Gesichtern oder Jesus auf einem Pfannkuchen

Hinzu kommen Borknagar, Wolfheart und Hinayana

Neues Album und Tour im nächsten Jahr

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna