Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Börsencrash Festival 2011

Spiel mit das Lied vom "Börsenkrach in Wuppertal"

Was für ein Erfolg – gleich ein fröhliches Hallo und herzlichen Glückwunsch an Organisation uns Fans, denn 465 (!) Fans finden sich in der Wuppertaler Börse zum Börsencrash ein. Nicht immer bester Sound, ordentliche Wärme, gut aufgelegte Bands waren gegeben, und wenn auch die durch Krankheit bedingte und kurzfristige Absage Orden Ogans einen kleinen Schatten auf die Veranstaltung wirft, so sind doch die eingesprungenen Dortmunder Power Metaller Solar Fragment ebenfalls gut angekommen. Weitere positive Randnotiz: Gute 250 Fans sind auch schon für den Opener Ecliptica angereist und auch der Headliner Freedom Call musste nicht vor leerer Halle spielen, obwohl die Busverbindungen gegen Mitternacht allzu bescheiden sind. Rundherum also eine gelungene, von The-Pit.de präsentierte Veranstaltung, die mal locker aufzeigt, dass beharrliche Arbeit und das Zusammenstellen eines Top-Billings auch heute noch von den Fans belohnt wird. Trink- und feierfreudige Fans, die sich sogar auf dem Klo mit reichlich passenden Sprüchen gegenseitig anfeuern, ein Sound, der gegen Ende hin aber ein wenig zu laut aufgedreht wird, passendes und stimmungsfrohes Bühnenlicht – nach dem Festival ist vor dem Festival, und schon jetzt können alle wieder die Tage zählen, bis die nächste Runde im Oktober 2012 eingeläutet wird.

Seite 2: Ecliptica
Seite 3: Solar Fragment
Seite 4: Gun Barrel
Seite 5: Motorjesus
Seite 6: At Vance
Seite 7: Freedom Call

Seite
comments powered by Disqus

Auch die unsägliche Informationspolitik kann einem den Spaß nicht verderben

Stimmungsvoller Abend mit zwei motivierten Bands

Spektakulärer Abend, der kaum zu übertreffen ist

Das Wochenende klingt mit Volldampf aus

 

 

„Das ist genau der Punkt, kein erhobener Zeigefinger“

Perfekter Tour-Abschluss, der mehr Zuschauer verdient hätte