Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Börsencrash Festival 2009

Gelungenes Event mit Vorfreude auf 2010

The New Black

Bei The New Black waren die Erwartungen hoch, denn die Band hatte ja schon eine erfolgreiche Tour im Vorgramm von Volbeat mit mehreren tausend Zuschauern bestritten. Um es vorwegzunehmen: The New Black hatten keinen guten Tag erwischt. Spielerisch war eigentlich alles im grünen Bereich, aber die Soundprobleme bekamen sie nie in den Griff, alles hörte sich um eine Nuance schief und krumm an, was natürlich bei filigranen Stücken doppelt auffällt. Dabei waren diese Probleme noch nicht beim Opener „Why I Burn“ vorhanden, vielmehr tauchten sie immer öfter auf, und wie Gittarist Christof später mitteilte, waren die Saiten ständig durch die Hitze der Strahler verstimmt.

Auch Motorjesus hatten schon zu Protokoll gegeben, dass sie nicht einen Song länger auf der Bühne ausgehalten hätten, so heiß sei es gewesen. Davon hatte das Publikum nur rudimentär etwas mitbekommen, höchstens durch das enorme Schweißaufkommen aller beteiligten Musiker.

Zurück zu The New Black: Leider konnten sie zu keinem Zeitpunkt die Magie ihrer Songs aufblitzen lassen, dabei sind solch catchy Nummern wie „Simplify“ oder das mitsingbare „Coming Home“ eigentlich die perfekten Tracks fürs Börsencrash Festival. Die Stimmung auf der Bühne war nicht die beste, trotzdem machten alle gute Miene zum bösen Spiel. Haken dran und gut ist, mag man da zurufen, denn dass The New Black es emotionaler und energiegeladener können, bewiesen sie dann wenige Tage später im Vorprogramm von Dragonforce.

Setlist:

1. Why I Burn
2. More Than A Man
3. Simplify
4. Drive
5. Welcome To Point Black
6. Superman Without A Town
7. Ballad Of Broken Angels
8. Not Me
9. Coming Home
10. Everlasting

Seite
comments powered by Disqus

Auch die unsägliche Informationspolitik kann einem den Spaß nicht verderben

Stimmungsvoller Abend mit zwei motivierten Bands

Spektakulärer Abend, der kaum zu übertreffen ist

Das Wochenende klingt mit Volldampf aus

 

 

„Das ist genau der Punkt, kein erhobener Zeigefinger“