Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Battles 10

Zehnmal Krach lockt zahlreiche Fans nach Neuss

CrossHead müssen am zweiten Festivaltag als erstes ran

Zum Thema

CrossHead

Die Krefelder Thrashmaniacs CrossHead, die ja in wenigen Wochen auch für die Ausrichtung des NRW Underground Metalfest 4 in der Krefelder Kulturrampe zuständig sind, müssen am zweiten Festivaltag gleich als erstes ran, was zunächst wie eine Höchststrafe aussieht, denn die Zuschauerzahl ist so früh am Abend noch sehr übersichtlich. Trotzdem heißt es da nicht verzagen, sondern Gas geben, was sie dann auch mit ihrem schon typischen Opener „Begin To Bleed“ unter Beweis stellen.

Es dauert aber nicht lange, da zeigen sich doch ein paar mehr Fans, auch wenn sie wie üblich mit großer Distanz zur Bühne in die Anonymität flüchten. „Den kenn ich“, lässt Gitarrist Jochen vom Stapel und zeigt auf den The-Pit.de-Vertreter, um dann „This Is Salvation“ anzuspielen. So ganz nebenbei lassen CrossHead vom Stapel, dass nun endlich auch in zwei bis drei Monaten mit einer neuen CD zu rechnen sei; „Remains Of Evil“, welches mit etwas mehr Applaus bedacht wird, soll wohl ebenfalls dort vertreten sein.

Frontmann Ralph scheint heute ein wenig mehr auf die Tube zu drücken zu wollen, weiß er doch, dass es für Gitarrist Jochen im Anschluss an den Gig direkt nach Paderborn geht, um dort auf dem Metal Inferno den Sound von Suidakra abzumischen – deswegen auch nur ein kurzes „Danke“ vor „Fire In My Head“ vor allem in Richtung des Dauerheadbangers, der seine Rübe fast durchgehend zu den CrossHead-Sounds kreisen lässt.

„Zugabe“-Rufe folgen – was sich anfänglich noch so übersichtlich gestaltete, nimmt dann doch ein gutes Ende. „Ihr seid so geil, wir sind so sexy“, lässt Ralph kalauernd vom Stapel, um dann doch den letzten Song „Black Horizon“ anzukündigen. Mit einem „Viel Spaß noch mit den anderen Bands“ verlassen CrossHead anschließend etwas verfrüht die Bühne.

Setlist:

Begin To Bleed
Burning Again
…Be Around
This Is Salvation
Remains Of Evil
My Defence
Fire In My Head
Black Horizon

Seite
comments powered by Disqus

Waldbühne lädt bei freiem Eintritt ein

Von Erinnerungen, Rückblicken und Genuss

Wolken mit Gesichtern oder Jesus auf einem Pfannkuchen

Hinzu kommen Borknagar, Wolfheart und Hinayana

Neues Album und Tour im nächsten Jahr

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin