Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Battle Beast, Alpha Tiger und The Order Of Chaos im Konzert (Essen, Dezember 2015)

...aber wenn sie doch nur tanzen wollen...

Blickfang und gut bei Stimme: Amanda von The Order Of Chaos

Zum Thema

„Wollt ihr Dance Metal?“ – Ja bitte, aber sicher, das denken sich heute Abend knapp 250 Fans, die wegen Battle Beast ins Turock pilgerten und gerne auch den Neustart von Alpha Tiger mitnehmen. Zuerst aber darf man sich über das kanadische Powerquintett

The Order Of Chaos

freuen – vor drei Jahren hatten sie hier schon auf dem Turock Open Air 2012 eine mehr als ordentliche Visitenkarte abgegeben. Vor allem Frontfrau Amanda dürfte sich da noch ein wenig in den Hirnwindungen einiger Metaller räkeln, denn auch heute bildet sie mit dem Glitzer-BH und dem Netzshirt den Hingucker des Abends und nicht wenige der Anwesenden fixieren ihren Blick auf den heißen Jungfeger.

Aber auch stimmlich hat die Blondine einiges zu biegen, denn von klarem Gesang bis hin zu Screams und leichten Growls hat sie alles auf dem Kasten, dazu versteht sie es auch sehr gut, mit dem Publikum zu spielen oder auch einfach nur verrückt zu wirken. Des Weiteren ist sie auch auf der Bühne ein ständiger Unruheherd, macht richtig Meter und matcht auch mal ihre Mitstreiter (spielerisch) beiseite.

Grund der Tour ist das neue Album „Apocalypse Moon“, welches dann auch die Hälfte der Setlist beherrscht. Die ersten Nummern aber zocken die Fünf erst einmal schnell durch, schnell strömen die schon 120 Anwesenden nun in der Konzertraum und spenden nach „Indoctrination“ ersten ordentlichen Applaus. Erst jetzt nimmt sich Amanda Zeit für Ansagen und widmet gleich mal das anschließende „Sexwitch“ allen anwesenden schönen Frauen, bedankt sich anschließend für die Tour, aber vor allem bei den Fans mit einem „ihr seid so geil; dass so viele hier sind“. Ihre Anheizerrolle füllen sie jedenfalls komplett aus und stimmen auf Battle Beast ein. Macht ungekünstelt Spaß – na, da dürfen sie aber wiederkommen, mag man ihnen zurufen, nicht nur wegen der Optik.

Setlist:

Survival Of The Richest
Chaos In Cairo
Indoctrination
Sexwitch
Victim Of Circumstance
The Devil That You Know
Apocalypse Moon
Darklord

Seite
comments powered by Disqus

Wenn es im August schneit und trotzdem alle schweißgebadet nach Hause gehen

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging

Trotz eher kurzem Set des Headliners ein schöner Konzertabend

Absolut fantastischer Konzertabend, der kaum überboten werden kann