Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Axxis, Ferryman, Cryptic Lane im Konzert (Lünen, Oktober 2011)

Hard rockin’ Lünen im Axxis-Rausch

Axxis

War schon ein Jahr zuvor das Axxis-Heimspiel zu Lünen ein lokales Fest, so scheint dieses Jahr das komplett hart rockende Lünen mit zusätzlichen Gästen aus dem Umfeld auf den Beinen zu sein – ausverkauft! Wovon lange die Organisatoren träumten und schon im Vorfeld der The-Pit.de-Redaktion steckten, dass es nun endlich klappen könnte, wurde es dann auch zwei Tage vor der Show Realität. Brechend voll ist die Hütte und viele Fans müssen am Eingang auch wieder nach Hause geschickt werden, denn wer sich keine Karten im Vorverkauf sicherte, hatte nun schlechte.

Im Vorfeld kündigten die Dortmunder Power Metaller Axxis schon an, dass sie nur Material der ersten drei Scheiben spielen wollen – wahrscheinlich deswegen noch ganz im Rausche der 20-Jahr-Feier betreten sie in edlem Zwirn die Bühne und pfeffern mit „Livin’ In The Dark“ gleich einen Klassiker und Ohrwurm heraus. „Hey, wir sind hier in Lünen, da kann man sich ja auch mal in Schale schmeißen“, offeriert Vokalzappelphilipp Bernie gleich zu Beginn, um in lautem Jubel auch gleich die Frage hinterher zu schmeißen: „Wir spielen nur von den ersten drei Alben, ist das ok?“, und orkanartig bricht der Jubelsturm auf die Band ein. „Botschaft angekommen“, frotzelt Bernie und will wissen, ob sie denn überhaupt noch neue Scheiben aufnehmen und nicht gleich in Rente und dann als Coverband touren sollen. Als geborener Entertainer hat der Frontmann die Fans von Anfang an fest im Griff, auf sein Hey folgt eine gefühlte Million Heys, und eigentlich braucht er auch niemanden anzustacheln mitzusingen, denn es sind einfach genügend textsichere Fans zugegen, die von allein in voller Leidenschaft einstimmen und so deutlich zur Geräuschkulisse beitragen.

Was wäre denn eine Axxis-Show ohne unzählige Hey-Rufe, ohne die ganzen Luftgitarren(ver)zocker und vor allem dem Tamburin-Gastspiel auf der Bühne? Gerade letzteres entpuppt sich in Lünen als absolut unterhaltsame Lachnummer, denn – man muss es einfach festhalten – Kimberly aus Dortmund ist der absolute Knüller. Ihr pseudo-sexy Kostüm und vor allem ihr mangelhaftes Gefühl für Rhythmus in Kombination mit ihrer fehlerhaften Selbstwahrnehmung ist die perfekte „Ich gehöre einfach nicht auf die Bühne“-Parodie des Jahres – so erlangt man unweigerlich unrühmlichen Kultstatus – Kimberly in aller Munde sozusagen.

So droht durch die Dortmund-Pleite mit Augenzwinkern ein Großteil der Show unterzugehen – nein, die Axxisianer haben einfach genug Ohrwürmer parat und wuchten die ausgelassene Stimmung elegant von Song zu Song weiter, stürmen in die Pre-Axxis-Phase mit dem kombinierten „Hot Love/  Kill Or Die“ und legen mit „Little Look Back“ einen fulminanten Start-Ziel-Sieg hin – doch so einfach können sie dann doch nicht den Feierabend einläuten, denn die Menge brüllt wie irre und dadurch die Power-Truppe auf die Bühne zurück. Drei Zugaben, drei Knaller und die letzten Muskelzuckungen der HeadbangerInnen, die dann fröhlich und erschöpft und mindestens genauso verschwitzt wie die Band das Finale Furioso abfeiern – ein denkwürdiger Abend für das Lükaz, ein Feiertag für die Organisatoren rund um das Metal City Festival und eine Band, die in bester Spiellaune kaum bessere Eigenwerbung machen könnte. Danke Lünen, das war absolut geil.

Und da jetzt schon an allen Ecken und Enden die vorweihnachtliche Stimmung aufgebaut werden soll, so darf man sich doch sicherlich etwas wünschen: Nach dem Winterschlaf, der anschließenden Frühjahrsmüdigkeit, dem blöden Sommerloch und der darauf startenden Herbstdepression könnten Axxis doch im Oktober/ November 2012 in Lünen eine powermetallische Gegenbewegung starten. Wie wärs?

Setlist:

Intro: Better World
Livin’ In The Dark
Rolling Like Thunder
Brother Moon
Little War
Stay Don’t Leave Me
Love Is Like An Ocean
Waterdrop
Kings Made Of Steel
Touch The Rainbow
Hot Love/ Kill Or Die
Face To Face
Save Me
Gimme Back The Paradise
Little Look Back
--------------------------------
Fire And Ice
Living In A World
--------------------------------
Kingdom Of The Night

Seite
comments powered by Disqus