Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Attic, Chapel Of Disease & Vulture im Konzert (Essen, August 2017)

CD-Release-Show im Turock

Chapel Of Disease sind keineswegs ein musikalischer Fremdkörper

Zum Thema

Chapel Of Disease

Dieses Jahr haben sich die Kölner Death Metaller Chapel Of Disease reichlich rar gemacht, spielen heute ihren ersten Gig in 2017 und werden sich anschließend wieder fürs Songwriting einschließen, was somit den Abend einfach noch einen Hauch spezieller macht. Der heimische Death Metal hat ja eh schon immer reichlich zu bieten gehabt, in den letzten Jahren aber scheinen Bands wie Sabiendas, Sulphur Aeon, Venenum, Revel In Flesh oder eben auch Chapel Of Disease gesteigertes Interesse losgetreten zu haben.

Mittlerweile füllen gut 250 Fans den Club und auch bei den Kölner Vertretern bleibt es schön voll, auch wenn sie zum heutigen Billing auf den ersten Blick nicht passen mögen, der Applaus und auch die zahlreich fliegenden Haare bezeugen allerdings einen anderen Eindruck. Wie gewohnt gibt sich das Quartett introvertierter; wer keine Ansagen erwartet, wird zu hundert Prozent bestätigt, vielmehr liefern die Vier eine fette Bank an harten und sphärischen Passagen ab und greifen dafür auf die Nummern vom aktuellen Longplayer „The Mysterious Ways Of Repetitive Art“ zurück.

Halt, eine Ausnahme tummelt sich dann doch auf der Setlist, denn eine bisher noch unbetitelte Nummer stellen sie auch vor, die sich dann auch ohne Zäsur harmonisch in das Gesamtgefüge einschiebt, schade aber auch hier, dass mit „Summoning Black Gods“ ein Song der knappen Zeit zum Opfer fallen muss. Aber auch so ernten Chapel Of Disease am Ende mehr als ordentlichen Applaus...

Setlist:

The Dreaming Of The Flame
Lord Of All Death
Symbolic Realms
New Song (untitled)
...Of Repetitive Art

Seite
comments powered by Disqus

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna