Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Alesana, All That Remains, Fall From Grace im Konzert (Münster, Juni 2009)

Veröffentlichen bald neue Single: All That Remains

Zum Thema

Lange hat man gerätselt, was den Konzertbesucher am 6. Juni in der Sputnikhalle Münster erwarten würde – All That Remains und Alesana waren fest zugesagt, über die restlichen Bands konnte man nur Vermutungen anstellen, auch eine Running Order oder ähnliches vermisste man, sodass im Endeffekt noch nicht einmal bekannt war, ob nun All That Remains oder Alesana Headliner waren.

Fall From Grace

Begonnen haben dann aber definitiv die vier Jungs von Fall From Grace mit ihrem Song „Covered In Scars“. Mit einem lauten und etwas dreckigen, aber dennoch gut differenzierbarem Sound bot die Band eine ordentliche Portion Hard Rock an, die bei ihrer Live-Präsentation zwar ganz nett rüberkam, aber auch leider nicht mehr war – und kein Vergleich mit dem, was noch kommen sollte.

Gerade auch da die Band nur vier Mitglieder zählt und somit keinen Frontmann hat, der sich nur auf seinen Job konzentriert und das Publikum dabei ordentlich anzuheizen weiß,  fehlte es der Show an Energie, sodass es vor der Bühne auch bewegungstechnisch eher ruhig blieb. Im weiteren Verlauf des Auftritts häuften sich immer wieder Rückkopplungen, die doch anfingen, sehr nervend zu werden. Insbesondere bei dem Song „King Of Lies“ wurden die Rückkopplungen sehr penetrant, da bei diesem Stück ganze drei Mal Tinitus-artige Töne aus den Boxen dröhnten.

Gegen Ende des Auftritts ließen die Rückkopplungen glücklicherweise wieder nach, allerdings verließ die Band die Bühne nach einer guten halben Stunde auch schon wieder und hinterließ ein nur mäßig aufgewärmtes Publikum.

Setlist:

1.       Covered In Scars

2.       Destroy the Champion

3.       Hated Youth

4.       King of Lies

5.       This Sickness

6.       The Last Straw

7.       Burned

 

Seite
comments powered by Disqus

Das Wochenende klingt mit Volldampf aus

 

 

„Das ist genau der Punkt, kein erhobener Zeigefinger“

Perfekter Tour-Abschluss, der mehr Zuschauer verdient hätte

Kurzweiliger Abend mit kleinem Vorgeschmack auf das kommende Album

Wenn es im August schneit und trotzdem alle schweißgebadet nach Hause gehen

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging