Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

A Chance For Metal Festival Andernach 2016

Legendäres zehnjähriges Jubiläum

The Wicked Chambers haben noch reichlich Luft nach oben

Zum Thema

The Wicked Chambers

Die nun folgenden The Wicked Chambers treffen im Anschluss auf deutlich weniger Zustimmung, was zum einen mit dem äußerst guten Wetter zu tun haben dürfte, aber sicherlich gehen auch einige der FestivalbesucherInnen aufgrund der suboptimalen Gesangsleistung von Neuzugang Sascha, der gleich mehrmals weit neben der eigentlichen Gesangslinie liegt und sich gegen Ende der Show etwas bessert, allerdings ist da schon längst der Drops gelutscht – das Frontmann-Problem mit dieser Leistung ist somit leider noch nicht gelöst.

Dabei sind die aus dem Raum Koblenz kommenden Melodic Metaller eigentlich eine willkommene Abwechslung im ansonsten doch eher deutlich heftiger ausgerichteten Festival, nur Melodie scheint bei den Fans nur bedingt auf dem Speiseplan zu stehen. Nach dem ersten Doppelpack, bestehend aus den beiden Tracks „Demon Of Anxiety“ und „The New Century“, beide vom noch aktuellen Album „Dirty Rules Of Lies“ von 2007 (!), wird dann auch deutlich: Das Publikum im Zelt ist ebenfalls eher verhalten, in der ersten Reihe ist dagegen ein erhöhter Mädelsalarm vorzufinden. „Vielen Dank, dass so viele so früh im Zelt sind“, versucht Sascha die Show noch ein bisschen schönzureden – nicht böse gemeint, denn die wenigen vor der Bühne sorgen schon für gute Stimmung, bei „Black Dreams“ tauchen auch ein paar Powerfäuste auf, beim Rausschmeißer „Party“ wird dann auch ordentlich mitgeklatscht und im Finale tauchen gar ein paar Zugabe-Rufe auf – unter'm Strich aber ist das The Wicked Chambers-Comeback leider eher disharmonisch bescheiden über die Bühne gegangen.

Setlist:

Demon Of Anxiety
The New Century
Construct
Black Dreams
Deceiver
(Going) Driving Mad
Party

Seite
comments powered by Disqus

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna