Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

A Chance For Metal Festival Andernach 2016

Legendäres zehnjähriges Jubiläum

Final Fortune überraschen in neuer Besetzung positiv

Zum Thema

Final Fortune

Vom fleißigen Festivalbesucher hin auf die ACFMF-Bühne – so schnell kann es gehen wie hier bei Final Fortune, einem kleinen, noch jungen Haufen Glam-Rock-Metaller aus Bitburg, die letztes Jahr noch bei unserer Koblenzer Stippvisite wegen Omen in anderer Besetzung auftraten und nicht gerade mit Lob überschüttet wurden. Das ist wohl auch an anderer Stelle gesehen worden, wodurch sich die Truppe zum Quintett aufgemotzt hat und nun mit deutlich mehr Eiern in der Buchse das Festival rockt.

Überhaupt hat sich bei der Truppe einiges getan, wobei John als Neuzugang am Mikrofon die wohl deutlichste Veränderung ist. Zwischenzeitlich ist aber auch Bassist Joey gegangen, Dennis ist für den Tieftöner nun zuständig. Und wenn man Gitarrist Eric schon damals ein positives Posingnaturell nachweisen konnte, so scheint er nun nach seiner Befreiung von den Mikrofonfesseln erst recht aufzudrehen.

Alles zusammen sorgt dann auch gleich mal für gute Stimmung, die anfänglichen leichten Unsicherheiten beim Sänger lassen schnell nach, Ansagen werden so gut wie keine gemacht und lieber das halbstündige Zeitkontigent zugerockt. „Alle jetzt mitmachen“, so John zu „Raised On Rock“, die bisherigen guten Fanrückmeldungen lassen sich locker steigern und eine beträchtliche Anzahl Supporter schwingt die Powerfäuste, ein erster Crowdsurfer lässt sich herumtragen und nach dem feinen Rocker „Dirty Nights“ werden sogar Final Fortune mit Sprechchören gefeiert. Am Ende hagelt es sogar Zugabe-Rufe – was will man mehr zu so früher Stunde? Die deutliche Weiterentwicklung wird hier freudig zur Kenntnis genommen.

Setlist:

Power Of The Lightning
All Through The Night
Raised On Rock
Hungry For Love
Reaching For The Sky
Dirty Nights

Seite
comments powered by Disqus

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna