Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

A Chance For Metal Festival – Andernach

Ohne Metal macht es nun wirklich keinen Spaß

Grailknights

Die aus Grailham City angereisten Kämpfer für das Gute haben am heutigen Samstag eine deutlich andere Schlacht als sonst gewohnt zu schlagen, denn die FestivalbesucherInnen haben schon acht Bands im „Nacken“ und auch nicht alle Anwesenden sind von den Grailknights wirklich begeistert, was dann auch etliche dazu bringt, etwas früher abzureisen.

Dabei muss auch hier wieder das Böse in Form von Dr. Evil Skull, der dieses Mal allein ohne irgendwelchen fiesen Vasallen sein Unheil verbreitet, bekämpft werden, was halt nur mit Hilfe des Battlechoir möglich ist. In der Umbaupause stimmen sich einige wenige schon mit dem obligatorischem Schlachtruf ein, bevor der Stinkefinger gen Bösem nicht verhindern kann, dass der heilige Gral einmal mehr gemopst wird.

So ziehen die Grailknights auch in Andernach in die Schlacht und schaffen es, vorne mit dem Stoßtrupp den Abend auf Betriebstemperatur zu halten. Nur die hinteren Reihen brechen nach und nach weg und verdünnisieren sich. Dabei bringt die Schlacht einmal mehr genau das, was die Fans an der Band so lieben: Zapf Beauty schaut vorbei und gebiert einmal mehr ihr kleines Fässchen Gralsquell, welches die edlen Mitstreiter verköstigen sollen. Leider hat da wohl keiner mit der Security gerechnet, die dem Gerstenkaltschalenstärkungsumtrunk ein jähes Ende bereiten und kurzerhand das kleine Fässchen fast ungeleert aus der Halle schmeißen – hat da vielleicht auch Dr. Evil Skull seine gichtigen Klauen im Spiel?

Aber auch so haben die tapferen Kämpfer immer wieder was zu tun: Da werden die Muskeln mit der Muskel-La-Ola gestärkt, da tobt ein kleiner Moshpit bei „Sea Song“ durch die eigenen Reihen, der sich aber dann in eine kleine Grailhail-Polonaise verwandelt. Geburtstagstrommler Jan von Dragonsfire bekommt vor „Moonlit Masquerade“ doch noch sein Ständchen, der Schwert-Beilkampf führt vor „Grailquest Gladiators“ doch noch zum erhofften Gralssiegziel und die Fans fordern lautstark eine Zugabe – ein harter Kampf führt doch noch zum Erfolg.

Setlist:

Intro
Morning Dew
When Good Turns Evil
Nameless Grave
White Raven
Calling The Choir
Sea Song
Brüder, ich komm nach Haus
Moonlit Masquerade
Grailquest Gladiators
Outro

Seite
comments powered by Disqus

„Weil wir einfach wissen, dass wir als Band nur funktionieren, wenn wir uns nicht verbiegen“