Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Halestorm im Interview (Dezember 2010)

"It's kind of a Mischmasch"

Die gesamte Band

Zum Thema

The-Pit.de: Das Album hat ja mächtig eingeschlagen in den US-Charts. Seht ihr selbst euch als etwas Neues und Revolutionäres?

Lzzy: (lacht) Es gibt Leute, die das tatsächlich behaupten! Aber meiner Meinung nach haben wir einfach nur das gemacht, was uns Spaß gemacht hat. Wir haben die Musik gemacht, auf die wir Lust hatten, die uns Spaß macht. Und besonders mit diesem Album, das ist witzig, weil, als ich für die Platte schrieb, kam ich mir recht egoistisch vor, da ich schrieb, was mich persönlich interessiert hat. Aber wenn ich nun raus auf die Bühne gehe und meine Texte singe und eine Reaktion darauf bekomme, dann ist es nicht mehr nur über mich, sondern auch über die. Das hat mich total umgehauen, denn die Leute haben diese Lieder zu ihren gemacht und sie für sich interpretiert. Und das ist ein tolles Gefühl – auch einfach hier zu sein und die Möglichkeit zu haben, diese Tour zu machen und nach Deutschland zu kommen.

The-Pit.de: Welche Songs würdet ihr einem Halestorm-Neuling empfehlen, welche Songs repräsentieren euch am besten und warum?

Lzzy: Oh mal sehen, Moment (überlegt)... hm...okay... Also, wenn ich drei Songs wählen würde, dann wären es die, die wir auch für die Singles gewählt haben. Das sind gute Beispiele für den Rest des Albums. Das wären dann also „I Get Off“, „It’s Not You“ und „Familiar Taste Of Poison“. Das ist eine gute Achterbahnfahrt durch unser Album. Und diese drei Songs bedeuten mir sehr viel, da sie ein wenig sarkastisch und frech sind. So im Großen und Ganzen verarscht dieses Album das Leben. Weißt du, „Life sucks sometimes“. Und das war einfach so das Motto für diese Platte. So weit, so gut, ich hoffe den Fans hier in Deutschland gefällt die Platte ebenso wie uns!

The-Pit.de: Ihr seid also recht zufrieden mit der Resonanz zu eurem Album?

Lzzy: Ja, also das hat bei weitem meine Erwartungen übertroffen! Ich war mir nicht wirklich sicher, was passieren wird. Aber es war uns sehr wichtig, speziell für mich, die Zügel in der Hand zu haben für dieses Album und das zu steuern. Und bisher ist so viel passiert, letztlich in den USA. Nach all den Festivals ist es toll, das dritte Mal wieder nach Deutschland zu kommen und auch zu sehen, dass die Leute uns wiedererkennen, wissen, wer wir sind. Sie kennen unsere Platte, tragen unsere T-Shirts, das ist einfach großartig. Denn besonders Deutschland wollten wir gerne von uns überzeugen.

The-Pit.de: Seid ihr zufrieden damit, wie ihr hier aufgenommen werdet, wie erlebt ihr die Fans?

Lzzy: Jeder ist so freundlich zu uns. Und eigentlich ist es auch ganz anders als bei uns in den Staaten. Da drüben sind die Menschen – also jetzt speziell auf Rockfans bezogen – the good thing and the bad thing: sie lieben Entertainment. Sie lieben es aber so sehr, dass es so viele Bands gibt, die weder singen noch spielen können, aber eine fette Show haben, u.a. mit Feuer und Pyro und so. Und das mögen die Fans. Hier ist es anders, die Leute nehmen das hier nicht einfach so hin, sie sind etwas leidenschaftlicher und anspruchsvoller was die Musik an sich angeht. Das ist klasse, weil es uns versichert, dass wir nicht nur eine „Trickkiste“ sind, also viel Luft und nix dahinter. Es ist einfach eine Ehre, hier akzeptiert zu werden.

The-Pit.de: Nun zur letzten Frage: Wie wird es weitergehen, ist schon eine zweite Platte in Planung?

Lzzy: Ja auf jeden Fall, sogar schon sehr bald! Mitte 2011 kommt unsere nächste Scheibe. Wir haben die Songs schon geschrieben, es sind so viele großartige Songs dabei. Wir können es kaum abwarten, diese allen zu zeigen. Also, im neuen Jahr werden wir uns an das neue Album machen. Es ist aufregend! Und wir sind so dankbar, dass wir die Möglichkeit haben, also, Danke an Deutschland!

The-Pit.de: Danke Lzzy!

Seite
  • 1
  • 2
comments powered by Disqus

Neues Album und Tour im nächsten Jahr

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna

Von Jahr zu Jahr kommt man einfach immer mehr auf den Boden der Tatsachen